+41 078 808 57 26 hallo@heidi-weichhart.ch
Chaga Schiefer Schillerporling

Chaga Schiefer Schillerporling

Chaga, Schiefer Schillerporling auch Polyporus obliquus kann Leber und Niere unterstützen und patogene Faktoren ausleiten. Deswegen ist der bemühte Chaga in vielen Heilsystemen seit Jahrhunderten zur Behandlung von schweren Erkrankungen verwendet.

Er ist vor allem auf der nördlichen Hemisphäre weit verbreitet und wird intensiv gesammelt, weshalb die Vorkommnisse langsam zu Ende gehen. Er kommt noch in nord- und osteuropäischen Wäldern wie Russland, Polen, im Baltikum und Finnland vor. Besonders in Wäldern mit großem Birkenbestand finden wir ihn. Der heilkundliche Nutzen geht weit zurück. Eine Überlieferung findet sich vom berühmten mittelalterlichen Großfürsten Vladimir aus Kiev. Er hat damals den Chaga genutzt, um einen Lippenkrebs zu behandeln.

Chaga ist ein excellenter Helfer bei Problemen des Verdauungssystems

Seit vielen Jahren wird der Polyporus obliquus in Japan wissenschaftlich erforscht. Alle Studien deuten darauf hin, dass dieser Pilz exzellent zur Behandlung aller Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt werden kann. In der Schulmedizin wird dem Chaga, dank seiner spezifischen Inhaltsstoffe, eine hohe antioxidative Wirkung zugeschrieben. Bemerkenswert ist der hohe Melaningehalt, der vor starker UV-Strahlung schützt.

Zusammengefasst die breite Wirkung des Schiefen Schillerporlings

Der Vitalpilz hat eine sehr breite Wirkung und ein großes Einsatzgebiet. Insbesondere bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, bei Krebserkrankungen allgemein. Im weiteren wirkt der Pilz hungerstillend, entzündungshemmend, antiviral, antioxidativ und allgemein sehr stärkend.

Er kann das Immunsystem modulieren und den Stoffwechsel anregen. Auch wird er gerne eingesetzt bei allergischen Hautreaktionen und zwar dann, wenn er die Darmsanierung unterstützen soll. Er gilt als Hautschutzvitalpilz (großer Melanin Gehalt). Äußerlich kann er ebenfalls angewendet werden wo er auf der Haut desinfizierend wirkt.

Der Polyporus Obliquus und wo er helfen kann

  • Stärkung Magen-Darm-Trakt
  • Entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen
  • Hungerstillend
  • entzündungshemmend
  • Allgemeine Infektionsabwehr, Herpes
  • Stoffwechselanregung
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Therapiebegleitung Strahlen- und Chemotherapie
  • Hepatitis- und Lebererkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Unterstützung bei allergischen Haut Erkrankungen
  • Äußerlich reinigend und desinfizierend

Unser Lieferant Mykoplan® garantiert:

Mykoplan® Qualität

Kapseln sieht man nicht an, ob wirklich drin ist, was draufsteht.

Unsere Pilzstämme werden daher vom National Center for Biotechnology Information (Maryland, USA) genetisch verifiziert.

Den Beleg für die geprüften und authentischen Vitalpilzprodukte von Mykoplan lassen wir Ihnen auf Wunsch auch gerne zur Überprüfung zukommen.

Vitalität dank Wissenschaft

Mykoplan® Vitalpilzprodukte werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen und streng definierten Prozessen standardisiert hergestellt.

Dies garantiert eine gleichbleibend hohe Qualität und Inhaltsstoffdichte. Das unterscheidet unsere Präparate von anderen marktüblichen landwirtschaftlichen Produkten.

Auch die einfache und sichere Anwendung für Mensch und Tier spricht unserer Meinung nach für die Mykoplan® Bio-Vitalpilz-Produkte.

Unsere wissenschaftlich standardisierten Präparate unterstützen Sie dank der ausgewogenen Inhaltsstoffe optimal in jeder Lebensphase und jeder Lebenssituation.

Behutsame Kultivierung hat den grossen Vorteil, alle wichtigen Inhaltsstoffe in hoher Konzentration und überall verfügbarer Form zu bieten.

BEACHTE BITTE DIE GARANTIERTE QUALITÄT unseres Lieferanden:

qualitaetsfolder-web

Literatur zum Thema:

blank

Preis: CHF 39.00

Dieses Buch kannst Du gerne über das Bestellformular zugesandt bekommen:

 

Du willst noch genaueres wissen oder bestellen, ganz einfach hier klicken….

mehr…

Hericium erinaceus Igelstachelbart

Hericium erinaceus Igelstachelbart

Rein optisch ist der Hericium erinaceus ein skurriler Heil Pilz, auch Igelstachelbart genannt. Natürlich überzeugt er auch als Vitalpilz mit seinen medizinischen Eigenschaften. Er ist jedoch ein ausgesprochen kulinarischer Genuss. Seine 32 Aromastoffe verleihen ihm einen exotischen Geschmack.