img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=164846508367043&ev=PageView&noscript=1" /
Wie Du Stress und Angst bewÀltigst und gelassen wirst

Wie Du Stress und Angst bewÀltigst und gelassen wirst

Wie Du Stress und Angst bewÀltigst und gelassen wirst

„Ich bin zufriedener und glĂŒcklicher, wenn ich einen Spaziergang im Wald mache“, sagt Dr. Johnstone.

„Das liegt daran, dass sich unser Gehirn bei der Aufnahme von natĂŒrlichen Szenen entspannt. In einer Stadt hingegen gilt es stĂ€ndig, Ablenkungen auszublenden und uns auf den Verkehr zu konzentrieren. Diese stĂ€ndige Anspannung kann zu Stress fĂŒhren. «Dr. Johnstone empfiehlt deshalb, mindestens einmal in der Woche einen Spaziergang im Wald oder in der Natur zu machen. Dabei sollte man sich jedoch nicht zu sehr auf die Umgebung konzentrieren, sondern sich vollkommen auf die Entspannung konzentrieren. „Es ist wichtig, dass Sie Ihren Geist wandern lassen und nur darauf achten, was Sie gerade sehen, hören und riechen“, sagt er. „Versuchen Sie außerdem, so weit wie möglich alles um sich herum auszublenden und sich nur auf die Natur zu konzentrieren.“ Wenn Sie sich regelmĂ€ĂŸig entspannen und in der Natur spazieren gehen, können Sie nicht nur Ihren Stress reduzieren, sondern auch Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern. Und es macht auch eine Menge Spaß!

(Matthew Johnstone/Dr. Michael Player, "Kein Stress!")

 

Bewegung an frischer Luft macht kreativ

und aktiv Bewegung an frischer Luft ist ideal, um die KreativitÀt anzuregen und den Körper aktiv zu halten.

Es hilft uns, die Gedanken zu sortieren und neue Ideen zu entwickeln. Also, wenn du dich kreativ fĂŒhlen und aktiv bleiben willst, dann geh an die frische Luft! Wenn du deine KreativitĂ€t anregen und deinen Körper aktiv halten möchtest, ist es am besten draußen zu sein. Es hilft uns dabei unsere Gedanken zu ordnen und neue Ideen zu entwickeln. Ich bin sicher, nicht nur mir kommen die besten Ideen beim GEHEN und nicht hinter dem PC. Stimmt’s, Du kennst doch das Stichwort: „Jetzt ist mir ein Licht aufgegangen!“

Diese Mini-Übung darfst Du gerne mal ausprobieren:  Wenn Du im Wald gehst, beobachte wo Dein Blick hinfĂ€llt? Zum Boden, wohl damit du einen sicheren Tritt hast. Aber keine Angst, mach den Versuch und richte Deinen Blick in den Himmel oder nach vorne und beobachte, wie sich unmittelbar auch dein GefĂŒhl lichtet. Oben ist es heller und der Himmel wird sichtbar, die Baumspitzen geben den Blick frei, ins Licht. Jetzt kann sich auch Dein Geist öffnen und neue Impulse empfangen und vielleicht den einen oder anderen positiven Gedanken als umsetzbar anerkennen. 📚Die Übungen habe ich gesammelt und stelle sie meinen Impuls-Lettern-Abonnenten kostenlos zur VerfĂŒgung. 👉 lass Dich auf die Liste setzen. Klick zur Anmeldung.

 

Impulse zur Lebensverbesserung - kostenlos

Deshalb solltest du dich unbedingt im Freien aufhalten, wenn du kreativ werden oder in Bewegung bleiben willst.

In der Natur sind wir zufriedener und entspannter

In der Natur gibt es keine Hektik und keinen Druck.

Stattdessen können wir uns hier entspannen und die Schönheit um uns herum genießen. Die Natur bietet uns Ruhe und Erholung, sodass wir uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren können. In der Natur herrschen Ruhe und Frieden. Wir können uns hier entspannen, unseren Gedanken freien Lauf lassen und uns von den Farben und Formen rund um uns inspirieren lassen. Die Energie der Natur stĂ€rkt die KreativitĂ€t und gibt uns neue Kraft und Motivation. Der Aufenthalt in der Natur ermöglicht es, sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren, ohne Hektik oder Druck.

Im „Soul & Brain Hiking“ Mentoring in der Natur bist Du sogar noch begleitet und kommst in den Genuss meiner langjĂ€hrigen Beratungserfahrung aus ĂŒber 5000 Sitzungen mit erschöpften Menschen. Also sozusagen hast Du Deine persönliche Reise- und Denkbegleiterin an deiner Seite, damit Du noch einfacher und schneller wieder Boden unter den FĂŒssen spĂŒren willst, und Dir deine Lebensfreude zurĂŒckholen willst.

 

Bewegung in der Natur – ein natĂŒrliches Anti-Stress-Mittel

Die Studie von 2010 hat gezeigt, dass nur eine halbe Stunde Waldspaziergang die Stimmung verbessern und Stress reduzieren kann.

Dies ist auf die sogenannte „Waldbaden“-Technik zurĂŒckzufĂŒhren, bei der man sich vollkommen auf seine Umgebung und die GerĂ€usche des Waldes konzentriert. Dies hilft dem Gehirn, sich zu entspannen und den Alltagsstress abzubauen. In der heutigen schnelllebigen Welt sind wir stĂ€ndig unter Stress. Doch glĂŒcklicherweise gibt es ein natĂŒrliches Anti-Stress-Mittel, das uns hilft, zur Ruhe zu kommen: Bewegung in der Natur. Egal, ob wir einen Spaziergang machen, Rad fahren oder im Park joggen gehen – die Bewegung an der frischen Luft wirkt Wunder. Also nehmen Sie sich ein bisschen Zeit fĂŒr sich selbst und tun Sie sich etwas Gutes – es lohnt sich! In unserer schnelllebigen, stressigen Welt ist es wichtig, immer wieder Zeit fĂŒr sich selbst zu nehmen.

 

Die heilende Wirkung von BĂ€umen

Warum WaldspaziergÀnge so wohltuend sind.

Gehen in der Natur hilft uns, den Kopf freizubekommen und neue Kraft zu tanken. Bewegung an frischer Luft ist die beste Art, um Körper und Geist fit zu halten. Die heilende Wirkung von BĂ€umen ist unbestritten. Natur hat eine beruhigende Wirkung auf die Psyche. Durch die Bewegung an der frischen Luft und das Einatmen von Sauerstoff wird unser Körper entspannt. Gleichzeitig nehmen wir in der Natur viele verschiedene GerĂ€usche wahr, was unseren Geist ablenkt und uns vom Alltagsstress befreit. Wenn wir uns in der Natur bewegen, produzieren wir Endorphine, die uns glĂŒcklich machen und uns motivieren. Auch die Umgebung des Waldes trĂ€gt dazu bei, uns zu entspannen und glĂŒcklich zu machen. Die BĂ€ume und Pflanzen geben uns ein GefĂŒhl von Geborgenheit und Frieden, wĂ€hrend das PlĂ€tschern des Baches oder das Rauschen des Windes in den BlĂ€ttern beruhigend auf uns wirken. Auch das Farbenspektrum der Natur kann unsere Psyche positiv beeinflussen. GrĂŒne Farbtöne wirken beruhigend und entspannend, wĂ€hrend blaue Farbtöne eher kĂŒhlend und erfrischend wirken. Warme Farben wie Rot oder Orange können uns energiegeladen machen und mutig machen.

 

Fazit

So bewÀltigst Du Stress und Angst und wirst gelassener.

Bewegung in der Natur ist ein natĂŒrliches Mittel unsere KonzentrationsfĂ€higkeit zu verbessern. In der Natur sind wir automatisch entspannter und können unseren Gedanken freien Lauf lassen. Dabei fĂ€llt es uns leichter, neue Ideen zu entwickeln und Probleme aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Damit werden unsere AngstgefĂŒhle realistischer wahrgenommen und reduziert.  Außerdem können wir in der Natur unsere Gedanken sortieren, Sicherheit gewinnen und neue Kraft schöpfen. Dabei wird unser Denken klarer und lösungsorientierter.

 

Lust auf eine Denkbegleitung beim Gehen in der Natur

Lies mehr, wenn Du die Natur fĂŒr deine StressbewĂ€ltigung nutzen willst, dies aber mit mir als Reise- und Denkbegleiterin machen willst.

Ich melde mich an zum "Soul und Brain Hiking"

Entspanne und vertraue Dir

Entspanne und vertraue Dir

đŸŒ±Entspanne und vertraue Dir

Wir schauen uns an, wie wir uns durch Entspannungstechniken mehr Selbstvertrauen verschaffen können.

Wir werden uns verschiedene Techniken anschauen, die uns helfen können, ein positives GefĂŒhl von uns selbst zu entwickeln und ein stĂ€rkeres Selbstvertrauen zu erlangen.

Es ist nicht immer leicht, ein starkes Selbstvertrauen aufzubauen und zu erhalten,  aber  es ist  auch Übungssache und Gewohnheit. Also fange an zu entspannen und vertraue Dir.

1. EinfĂŒhrung und Definition von Selbstvertrauen

Um entspannter durch das Leben zu gehen, ist es wichtig, Selbstvertrauen zu haben. Doch was genau ist Selbstvertrauen?

Im Grunde genommen bedeutet es, dass du an dich selbst glaubst und dir zutraust, Herausforderungen zu meistern. Es geht darum, deine eigenen FÀhigkeiten und StÀrken anzuerkennen und dich nicht von Misserfolgen oder Kritik entmutigen zu lassen.

Selbstvertrauen ist also eine positive Einstellung zu dir selbst und deinem Leben. Es kann dir helfen, mutiger und selbstbewusster zu sein und infolgedessen deine Ziele und TrÀume zu erreichen. In diesem Blogartikel erfÀhrst du, wie du dein Selbstvertrauen stÀrken und dadurch entspannter durchs Leben gehen kannst.

2. Warum ist es wichtig, sich selbst zu vertrauen?

Es ist wichtig, sich selbst zu vertrauen, um ein erfĂŒlltes und glĂŒckliches Leben zu fĂŒhren.

Wenn du dir selbst nicht vertraust, wirst du stĂ€ndig Zweifel an deinen Entscheidungen haben und dich unsicher fĂŒhlen. Das kann zu AngstzustĂ€nden und einem geringen SelbstwertgefĂŒhl fĂŒhren. Wenn du jedoch lernst, dir selbst zu vertrauen, wirst du selbstbewusster und in der Lage sein, Entscheidungen zu treffen, die zu deinem Wohl und deiner Zufriedenheit beitragen.

Du wirst auch in der Lage sein, Risiken einzugehen und neue Erfahrungen zu machen, die dich wachsen lassen. Vertraue darauf, dass du die FĂ€higkeiten und das Wissen hast, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Wenn du an dich selbst glaubst, wirst du in der Lage sein, deine Ziele zu erreichen und ein erfĂŒlltes Leben zu fĂŒhren.

3. Einige Tipps, wie du dein Selbstvertrauen stÀrken kannst

Wenn du dein Selbstvertrauen stÀrken möchtest, gibt es einige Tipps, die dir dabei helfen können.

ZunĂ€chst solltest du dich selbst akzeptieren und deine StĂ€rken und SchwĂ€chen anerkennen. Versuche, dich nicht mit anderen zu vergleichen und dich nicht von deren Erfolg oder Misserfolg beeinflussen zu lassen. Setze dir realistische Ziele und arbeite daran, diese zu erreichen. Auch das Überwinden von Ängsten und das Ausprobieren neuer Dinge kann dein Selbstvertrauen stĂ€rken.

Wichtig ist auch, dass du dir selbst positive Affirmationen sagst und dich selbst motivierst. Um dein Selbstvertrauen langfristig zu stĂ€rken, solltest du diese Tipps regelmĂ€ĂŸig anwenden und dich auf deine persönliche Entwicklung konzentrieren.

Dazu gibt es sogar eine eine neue Technologie zur Produktion von Audio Dateien, die direkt ins Unterbewusstsein gehen. Silent Subliminals sind unhörbare Suggestionen/Affirmationen. Hier gibts mehr Infos dazu – klick und informiere dich.

Es ist auch wichtig, dass du dich von negativen Gedanken und Menschen fernhĂ€ltst. Umgeben dich mit positiven EinflĂŒssen und Menschen, die dir guttun. Vermeide es, dich selbst herunterzumachen oder negative SelbstgesprĂ€che zu fĂŒhren. Eine weitere Möglichkeit, dein Selbstvertrauen zu stĂ€rken, ist durch körperliche AktivitĂ€t. Sport kann nicht nur deinen Körper fit halten, sondern auch deine mentale Gesundheit verbessern und somit dein Selbstbewusstsein steigern. Denke daran: Jeder Mensch hat StĂ€rken und SchwĂ€chen – das macht uns einzigartig!

Akzeptiere, wer du bist und arbeite an den Dingen, die du Ă€ndern möchtest, um eine bessere Version von dir selbst zu werden. Insgesamt geht es beim Aufbau des eigenen Selbstvertrauens darum, sich auf seine persönlichen Ziele sowie BedĂŒrfnisse zu konzentrieren, ohne sich dabei von anderen beeinflussen lassen. Es erfordert Zeit, aber wenn man dran bleibt, wird man am Ende belohnt werden mit einem starken GefĂŒhl der inneren Sicherheit, welches einen in allen Lebenslagen unterstĂŒtzt.

4. Wie man Stress und Unsicherheit reduzieren kann, um mehr Selbstvertrauen zu haben

Um mehr Selbstvertrauen zu haben, ist es wichtig, Stress und Unsicherheit zu reduzieren.

Doch wie geht das am besten? Eine Möglichkeit ist, regelmĂ€ĂŸig zu meditieren mit Silent Subliminals, Yoga zu praktizieren oder QiGong. Durch diese Techniken kannst du deinen Geist beruhigen und dich auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Auch regelmĂ€ĂŸige Bewegung und Sport können helfen, Stress abzubauen und dein Selbstbewusstsein zu stĂ€rken. Eine weitere Möglichkeit ist, dich mit positiven Menschen zu umgeben und dich von negativen EinflĂŒssen zu distanzieren.

Auch das Setzen von realistischen Zielen und das Feiern von Erfolgen, egal, wie klein sie sind, kann dazu beitragen, dass du dich sicherer und selbstbewusster fĂŒhlst. Wichtig ist jedoch, dass du dir Zeit fĂŒr dich selbst nimmst und deine BedĂŒrfnisse ernst nimmst, um deinen Stresslevel zu senken und dein Selbstvertrauen zu steigern.

5. Wie man die Kraft der Visualisierung nutzt, um mehr Selbstvertrauen aufzubauen

Visualisierung ist eine kraftvolle Technik, um mehr Selbstvertrauen aufzubauen.

Indem du dir positive Szenarien und Erfahrungen in deinem Geist vorstellst, kannst du dein Unterbewusstsein trainieren, an deine FÀhigkeiten und StÀrken zu glauben. Beginne damit, dir vorzustellen, wie du in bestimmten Situationen selbstbewusst und erfolgreich agierst.

Stelle dir vor, wie du bei einem wichtigen Meeting souverĂ€n und ĂŒberzeugend prĂ€sentierst oder wie du bei einem Date selbstsicher und charmant bist. Je öfter du diese positiven Bilder in deinem Geist wiederholst, desto mehr wirst du beginnen, an deine FĂ€higkeiten zu glauben und dein Selbstvertrauen wird wachsen.

Visualisierung kann auch helfen, Ängste und Unsicherheiten zu ĂŒberwinden, indem du dir vorstellst, wie du erfolgreich mit ihnen umgehst. Nutze die Kraft der Visualisierung, um dein Selbstvertrauen zu stĂ€rken und dich auf Erfolgskurs zu bringen. Dazu habe ich einen Kleinen Kurs erstellt, den Du gerne kostenlos anfordern kannst.

6. Nutze die Kraft der PositivitÀt, um mehr Selbstvertrauen zu bekommen

Du hast sicherlich schon einmal gehört, dass positive Gedanken eine immense Kraft haben.

Aber wusstest du auch, dass diese Kraft dir dabei helfen kann, mehr Selbstvertrauen zu bekommen? Wenn du dich auf die positiven Dinge in deinem Leben konzentrierst, anstatt dich auf deine SchwĂ€chen zu fokussieren, wirst du merken, dass du dich besser fĂŒhlst und dein Selbstvertrauen steigt. Versuche, jeden Tag bewusst etwas Positives zu finden und dich darauf zu konzentrieren. Schreibe es auf oder teile es mit einem Freund oder einer Freundin. Auch das Umfeld, in dem du dich aufhĂ€ltst, kann einen grossen Einfluss auf deine Stimmung haben.

Umgebe dich mit Menschen, die dich unterstĂŒtzen und motivieren. Wenn du dich in einer positiven Umgebung aufhĂ€ltst, wirst du automatisch mehr Selbstvertrauen ausstrahlen. Nutze also die Kraft der PositivitĂ€t, um dein Selbstvertrauen zu stĂ€rken und entspannter durch das Leben zu gehen. Auch dazu gibt es eine E-Mail Serie, die Du gerne abonnieren kannst. Melde Dich gerne ĂŒber meinen Kontakt: 

7. Erfolge feiern – eine Möglichkeit dein Vertrauen in dich selbst zu fördern

Es ist wichtig, sich immer wieder bewusst zu machen, welche Erfolge man bereits erreicht hat.

Oftmals fokussieren wir uns nur auf das, was noch nicht funktioniert hat und vergessen dabei, dass wir bereits viele Herausforderungen gemeistert haben. Indem wir unsere Erfolge feiern, stĂ€rken wir unser Selbstvertrauen und motivieren uns fĂŒr zukĂŒnftige Aufgaben. Dabei ist es egal, ob es sich um kleine oder grosse Erfolge handelt. Wichtig ist, dass wir uns bewusst machen, dass wir etwas erreicht haben und stolz auf uns sein dĂŒrfen.

Eine Möglichkeit, um Erfolge zu feiern, ist zum Beispiel, sich selbst eine Belohnung zu gönnen oder mit Freunden und Familie zu feiern. Indem wir uns Zeit nehmen, um unsere Erfolge zu wĂŒrdigen, fördern wir unser Selbstvertrauen und sind bereit, uns neuen Herausforderungen zu stellen.

8. Fazit

Und so kommen wir zum Ende dieses Artikels. Wir haben uns damit beschÀftigt, wie du durch Entspannung zu mehr Selbstvertrauen gelangen kannst. Es ist wichtig zu verstehen, dass Entspannung nicht nur ein nettes Extra ist, sondern ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebensstils.

Wenn du dich selbst besser kennenlernst und lernst, wie du dich entspannen kannst, wirst du feststellen, dass du dich selbstbewusster und selbstsicherer fĂŒhlst. Du wirst in der Lage sein, Herausforderungen anzunehmen und Chancen zu ergreifen, die du sonst vielleicht vermieden hĂ€ttest. Also nimm dir Zeit fĂŒr dich selbst und lerne, wie du dich entspannen kannst. Es wird sich lohnen!

So aktivierst du deinen inneren Mut – Selbstvertrauen stĂ€rken ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem erfĂŒllten Leben. Wenn du dich gestresst und ĂŒberfordert fĂŒhlst, kann es schwierig sein, deine Ängste zu ĂŒberwinden und neue Dinge auszuprobieren. Aber wenn du lernst, wie du dich entspannen kannst, wirst du feststellen, dass dein innerer Mut wieder erwacht.

Eine Möglichkeit zur Entspannung ist etwa die Meditation. Dabei sitzt man still da und konzentriert sich auf den Atem oder einen bestimmten Gedanken oder Mantra. Durch diese Praxis wird der Geist beruhigt und man fĂŒhlt sich ruhiger und ausgeglichener. Auch Bewegung kann helfen, Stress abzubauen.

Eine halbe Stunde Spazierengehen oder Autogenes Training können Wunder bewirken fĂŒr Körper und Geist.

Und schliesslich solltest du auch darauf achten, genug Schlaf zu bekommen – denn nur so hat dein Körper Zeit, um sich von den Anstrengungen des Tages zu erholen. Wenn du dir regelmĂ€ĂŸig Zeit nimmst, zum Entspannen, wirst du merken, wie viel besser es dir geht!

Dein Körper wird es dir danken, denn Stress kann auf Dauer zu körperlichen Beschwerden fĂŒhren wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Verspannungen. Auch deine mentale Gesundheit profitiert von Entspannungstechniken, da du dich ausgeglichener und gelassener fĂŒhlst.

Es ist wichtig, sich bewusst Zeit fĂŒr Entspannung einzuplanen und diese auch regelmĂ€ĂŸig durchzufĂŒhren. Es muss nicht immer eine Stunde Yoga sein – schon kleine Pausen im Alltag können helfen, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen. Also gönn dir selbst etwas Gutes und nimm dir Zeit zum Entspannen!

Melde Dich fĂŒr den Impuls-Letter an, wenn Du ein entspanntes Leben anstrebst:

 

Anmeldung

Impulse zur Lebensverbesserung
Mentaltraining der Zukunft

Maitake Klapperschwamm

Maitake Klapperschwamm

Maitake Klapperschwamm

Maitake Klapperschwamm ist einer am meisten untersuchten Vitalpilze ĂŒberhaupt. Und das nicht ohne Grund, weil sein breites Wirkungspotential beachtliche Erfolge in der Medizin erreicht. Andererseits ist er auch als Speisepilz sehr bekannt und beliebt.

Es gibt viele Geschichten um den Maitake. Der Klapperschwamm ist ein wahres ChamÀleon und passt sich seiner Umgebung an.

Eine Legende sagt, dass in Japan Sammler wahre FreudentĂ€nze auffĂŒhrten, wenn Sie einen Maitake fanden. Vielleicht, weil die Lords diesen Pilz mit Silber aufwogen und sie fĂŒr den Fund deswegen reichlich belohnt wurden.

Der Maitake wird auch gerne als „Tanzender Schwamm“ bezeichnet. Eine andere Geschichte sagt, dass der Name von der Form herrĂŒhrt. Seine ĂŒberlappenden Fruchtkörper erinnern an tanzende Schmetterlinge.

Warum ist der Maitake so gesund

Der Klapperschwamm wahr frĂŒher in der Heilkunde ein wertvoller Fund. Damals setzte man ihn ein bei Bluthochdruck, Diabetes und gegen Fettleibigkeit ein, außerdem zur Vorbeugung und KrĂ€ftigung des Immunsystems.

Maitake in der Krebstherapie

Überzeugt hat der Maitake in der biologischen Krebstherapie als potentes Immunstimulanz. Er kann ohne EinschrĂ€nkungen begleitend zur herkömmlichen Krebstherapie unbedenklich eingenommen werden.

Maitake wirkt ebenfalls bei vielen chronisch degenerativen Erkrankungen, wie zum Beispiel beim metabolischen Syndrom (Zucker- und Fettstoffwechselstörung, hoher Blutdruck und Übergewicht). Zudem bei Arteriosklerose und Osteoparose.

Er tonisiert die Milz, leitet NĂ€sse aus, so wird die Blase in ihrer Funktion unterstĂŒtzt. Maitake befreit die Leber von Toxinen.

Allgemein senkt der Klapperschwamm den Blutzuckerspiegel und deshalb gern angewendet bei Diabetes und auch bei Aids.

WirkungsverstÀrkung des Maitake

Die Wirkung wird verstÀrkt mit der gleichzeitigen Einnahme von Vitamin C.

Anwendung bei

  • Begleitete Krebstherapie spezifisch bei Brust, Lunge, Pankreas, Haut Blase, Prostata
  • Krebsvorsorge
  • Immunstimulation- und -modulation
  • Antiviral
  • Diabetes Typ 2
  • Bluthochdruck (in Kombination mit Reishi)
  • Fettstoffwechselstörung
  • Lebenstoffwechsel, Leberschutz
  • AIDS/HIV Infektionen
  • Osteoporose
  • Arteriosklerose
  • Gewichtsreduktion
  • Milderung der Nebenwirkungen bei Chemo- und Strahlentherapie

Darreichung in Therapie und PrÀvention:

  • Kapseln, Pulver, Extrakte und Kombiprodukte fĂŒr eine exakte einfache Dosierung
  • Vitamin C Zugabe (in unseren Produkten enthalten)
  • Bei Leberschutz mit Zugabe von Mariendistel
  • Lassen Sie sich beraten

Unser Lieferant MykoplanÂź garantiert:

MykoplanŸ QualitÀt

Kapseln sieht man nicht an, ob wirklich drin ist, was draufsteht.

Unsere PilzstÀmme werden daher vom National Center for Biotechnology Information (Maryland, USA) genetisch verifiziert.

Den Beleg fĂŒr die geprĂŒften und authentischen Vitalpilzprodukte von Mykoplan lassen wir Ihnen auf Wunsch auch gerne zur ÜberprĂŒfung zukommen.

VitalitÀt dank Wissenschaft

MykoplanÂź Vitalpilzprodukte werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen und streng definierten Prozessen standardisiert hergestellt.

Dies garantiert eine gleichbleibend hohe QualitĂ€t und Inhaltsstoffdichte. Das unterscheidet unsere PrĂ€parate von anderen marktĂŒblichen landwirtschaftlichen Produkten.

Auch die einfache und sichere Anwendung fĂŒr Mensch und Tier spricht unserer Meinung nach fĂŒr die MykoplanÂź Bio-Vitalpilz-Produkte.

Unsere wissenschaftlich standardisierten PrĂ€parate unterstĂŒtzen Sie dank der ausgewogenen Inhaltsstoffe optimal in jeder Lebensphase und jeder Lebenssituation.

Behutsame Kultivierung hat den grossen Vorteil, alle wichtigen Inhaltsstoffe in hoher Konzentration und ĂŒberall verfĂŒgbarer Form zu bieten.

BEACHTE BITTE DIE GARANTIERTE QUALITÄT unseres Lieferanden:

qualitaetsfolder-web

Literatur zum Thema:

blank

Preis: CHF 39.00

Dieses Buch kannst Du gerne ĂŒber das Bestellformular zugesandt bekommen:

Du willst noch genaueres wissen oder bestellen, ganz einfach hier klicken
.

mehr